Das team

Monika Hruschka

Monika Hruschka geb. 1968, lebt mit ihrem Mann und den 6 Kindern in Bad Vöslau. Nach 5 Jahren HBLA für wirtschaftliche Berufe verbrachte sie einige Jahre zu Hause bei ihren Kindern. 2003 lernte sie das Institut für ganzheitliches Lernen von Claus Dieter Kaul kennen und schloss dort ihre Ausbildung mit dem Montessoridiplom ab. Noch im selben Jahr gründete sie zusammen mit ihrer Kollegin Gabriele Gruja das SZGL Enzesfeld.

In ihrer Freizeit spielt Monika Querflöte im BBV und arbeitet gerne in ihrem großen Garten.



Gerald Nadler

Geboren am 25.02.1981 wohnt er zusammen mit seiner Gattin Nicole, Samuel-Elias (geb. 2004), Emilie-Sophie (geb. 2007) und Mia-Florentine (geb. 2012) in Wien Donaustadt.
Nach der AHS-Matura studierte er »Gesundheitssport« an der Uni Wien, beendete es jedoch nicht. 2010 absolvierte er den Lehrgang zum ganzheitlichen Lernen auf der Basis der Montessori-Pädagogik bei Claus-Dieter Kaul.
Seit 2002 arbeitet er als staatlich geprüfter Tennisinstruktor und veranstaltet laufend Sportcamps, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Bevor er im Februar 2011 als Betreuer an der Schule angestellt wurde, konnte er 5 Monate Erfahrung in der Arbeit mit Kindern in einem Kinderhaus im 7.Bezirk sammeln.



Lukas Lehner

Nach Matura und Zivildienst habe ich Umwelt-und Bioressourcenmanagement an der BoKu Wien studiert. Nach Abschluss meines Studiums wollte ich allerdings nicht in einem »klassischen« Bürojob landen, weshalb ich mich für die Ausbildung zum Volksschullehrer entschied.
Bis Sept. 2015 habe ich 3 Jahre an einer VS in Wien unterrichtet, bis ich schließlich auf das SZGL gestoßen bin.
Neben der Arbeit mit Kindern macht mir Musik besonders viel Freude. Ich spiele regelmäßig live in Wien und lege auch öfter als DJ auf. Außerdem helfe ich mit, ein kleines Label zu betreiben.



Valentin Sederl

Ich wurde 1985 in Wiener Neustadt geboren, lebe aber seit vielen Jahren in Wien, wo ich nach akademischen Ausflügen in diverse Bereiche in der Auseinandersetzung mit der kindlichen Entwicklung jene Faszination gefunden habe, der ich mich seither hingebe.
Zu meinen weiteren Leidenschaften zählen die Beschäftigung in und mit der Natur sowie naturverträgliches und genügsames Leben, das Spielen, Musizieren, Singen und Tanzen, das Fragen Stellen und sich selbst Kennenlernen, das Experimentieren, Basteln und Bauen, die Muße und vieles weitere.
Aus dem Bestreben, Leidenschaften und Lebensgestaltung bestmöglich zu vereinen, ergaben und ergeben sich diverse Erfahrungen im pädagogischen Bereich: neben jenen in Alternativschulen auch im Rahmen von »Schule am Bauernhof«, Wildnis- und Waldpädagogik, Bewegungs- und Spielpädagogik.



Kristin Bacher

 

Ich wurde 1979 in Leipzig geboren, wo ich auch aufwuchs, studierte in Dresden Erziehungswissenschaft, Germanistik und Amerikanistik und beschloss nach meinem Studienabschluss und mehrjähriger Berufserfahrung als Fremdsprachenvermittlerin im Jahr 2008, in Österreich sesshaft zu werden. Seitdem lebe ich mit meinem Partner und unserer Tochter in Wiener Neustadt. Ich konnte mich in verschiedenen pädagogischen Bereichen einbringen und wertvolle Erfahrungen in der Behindertenarbeit, in Kindergruppen, Hort und reformpädagogischen Schulen sammeln, bevor ich 2019 das SZGL kennen lernte. 2021 absolvierte ich meine Ausbildung zur Montessori-Pädagogin bei BEL - Bildungswerkstätte Eigenaktives Lernen e.V.
. In meiner Freizeit beschäftige ich mich gern mit Aromatherapie und schreibe.

 



Lisa Burgstaller

Ich bin 1982 in Wr. Neustadt geboren, dort zur Schule gegangen und habe dort auch am J.-M.-Hauer-Konservatorium Instrumentalpädagogik studiert. Während meiner Ausbildung und nach dem Abschluss meines Masterstudiums an der Musikuniversität in Wien sammelte ich Unterrichtspraxis in einigen Musikschulen. Schon damals war ich fasziniert von alternativpädagogischen Konzepten und den Fragen, wie Lernen wirklich funktioniert, ob es (musikalische)Begabung gibt und welche Faktoren die intrinsische Motivation beeinflussen. Mittlerweile lebe ich mit meinem Mann und meinen Kindern Jan, Marie, Tim und Pauline in Gleißenfeld. Zu den Freuden meines Lebens zählen abseits meiner Familie und dem SZGL, gutes Essen, a cappella-Singen, Yoga, meine Harfe und gewaltfreie Kommunikation.



Alexandra Lederer

Geboren 1980 in Wien und übersiedelt  2018 in den Bezirk Wr. Neustadt.

Ein bunter, kurvenreicher, mit einigen Gabelungen versehener Lebensweg macht mich aus. Meine beruflichen Interessen und Ausbildungen führten mich in die Welt des Gartens, der Floristik, der Kinderbetreuung und der Gartentherapie. Bevor ich im SZGL meine neue berufliche Heimat fand, begleitete ich Menschen verschiedenster Altersgruppen und mit unterschiedlichsten Bedürfnissen, wobei ich viele wertvolle Erfahrungen sammeln durfte. Ich betreute Kinder im Hort einer offenen Volksschule sowie einer Montessorischule, Senioren eines Geriatriezentrums in der Gartentherapie, Jugendliche einer Sozialtherapeutischen Einrichtung in Werkstätten und Wohngruppen sowie Jugendliche eines Arbeitstrainings im Garten. In meiner Freizeit bin ich gerne in der Natur, die ich sehr achte, und in meinem Garten, der Mensch und Tier gleichermaßen ein Zuhause bietet.

Ich übe mich in Yoga, interessiere mich für Naturheilkunde sowie Hochsensibilität und den Umgang damit.



Anke Gutmann

Ich bin die „Gartenfrau“ am SZGL. 1980 in Bonn geboren, bin ich dort erst einmal 25 Jahre geblieben, dann aber während meines Biologiestudiums meiner Leidenschaft für Tiere und ihr Verhalten gefolgt und erst nach Göttingen (zu den Affen), und danach 2009 für Forschung und Doktorat nach Wien (zu den Kühen) weitergezogen. Mit der Geburt unseres Sohnes (2015) haben sich die Dinge dann alle noch einmal neu sortiert. Nach zehn Jahren an der BOKU habe ich den Diplomlehrgang zur Trainerin für tier- und naturgestützte Interventionen bei der ÖGTT gestartet, und widme ich mich nun am SZGL mit den Kindern voll und ganz allem, was mit Natur, Tieren und Garten zu tun hat. Mensch-Tier- und Mensch-Naturbeziehungen sind komplex, sind essentiell, und immer auch ambivalent. Den kindlichen Blick auf Tier und Natur finde ich einfach wunderbar, offen, kreativ, manchmal naiv, immer sehr empathisch. Zusammen hinschauen, entdecken, hinterfragen sind mir eine genauso große Freude wie zusammen draußen arbeiten, werken und wirken.


Unsere Sponsoren und die Informationen um unsere Schule mit einer Spende zu unterstützen, können Sie hier nachlesen.

Schulzentrum für ganzheitliches Lernen (S.Z.G.L.)

Montessori-Pädagogik-Verein Enzesfeld

 

Schloßstraße 34 - 2551 Enzesfeld-Lindabrunn

Tel.: +43 680 1436487         Mail:  kontakt@szgl.at        ZVR-Zahl: 366725527

 

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 8:30 bis 13:00       und      Do 8:30 bis 17:30